App-Entwicklung

Smartphones und damit auch Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Denken Sie an Ihre eigene Handynutzung und welche selbstverständliche Rolle Apps eingenommen haben. Viele beginnen und beenden ihren Tag mit dem Blick in Facebook, Instagram, die News-, Wetter- oder E-Mail-App.

Aber auch abseits der bekannten „Stadard-Apps“ bekommen die Anwendungen einen immer größeren Stellenwert. Wie buchen Tickets/Fahrkarten, erledigen Bankgeschäfte, verbinden uns mit unserem Auto oder E-Bike, planen einen Urlaub, usw. usw.

ConS

Benachrichtigungen

Schneller und direkter können Sie Informationen kaum an Ihre Kunden übermitteln. Klassische Newsletter werden meist nur von 1-5% der Empfänger gelesen. Schaffen Sie es dagegen, mit Ihrem Angebot/Statusmitteilung/Informationen bei den Benachrichtigungen auf dem Handydisplay zu erscheinen, liegt die oftmals über 50%

Hardwarenähe

Handy- bzw. Tabletapps können auf die Hardware des Endgeräts zugreifen und damit deutlich mehr Interaktionsmöglichkeiten schaffen. Die Kamera als QR-Code-Scanner ist nicht erst seit Corona kaum aus unserem Alltag wegzudenken. Aber auch die anderen Sensoren der Smartphones können in App-Anwendungen eingebunden werden – z. B. der GPS-Sensor