Software
Concept BR Logo

Technologien

Microsoft DOT.NET

DOT.NET ist eine Software-Plattform (exakter ein Framework) aus dem Hause Microsoft. Diese Plattform erlaubt Entwicklern immer wieder vorkommende Anwendungsfälle (z.B. Loginfunktionalitäten oder Datenzugriffe) nicht immer wieder neu zu implementieren, sondern auf vorhandene und erprobte Module der Software-Plattform zurückzugreifen.

DOT.NET ist seit dem Jahr 2002 auf dem Markt und liegt derzeit in Version 4.5.2 vor. Neben der Unterstützung von vorhandenen Programmiersprachen, wurde mit der Einführung von DOT.NET die Sprache C# eingeführt. Diese stellt eine Evolution aus Sprachen wie C/C++ und Java dar. Anhand des stark wachsenden Marktanteils von C#, lässt sich deren Beliebtheit bei Softwareentwicklern eindeutig ablesen:

software-datenbanken-marktanteil
Quelle: JoinVision E-Services GmbH, Juli 2006

Durch den hohen Reifegrad bei gleichzeitig enormem Funktionsumfang und in Kombination mit der effizienten Sprache C# ist DOT.NET der optimale Partner für die effektive Erstellung von modernen, stabilen Applikationen. Dieser Reifegrad wird durch jahrelange Weiterentwicklung der Plattform durch Microsoft selbst sowie seit 2008 - nach der Öffnung des Quellcodes - zusätzlich durch die Community erreicht.

Vorteile für DOT.NET Entwickler
  • Flexibles entwickeln durch verschiedene einsetzbare Programmiersprachen in einem Projekt (z.B. C# oder VB, um die Wichtigsten zu nennen)

  • Durchgängiges Frameworkkonzept mit sehr umfangreicher Dokumentation

  • Vereinfachung der Entwicklung durch gemanagten Code in der „DOT.NET Common Language Runtime (CLR)“

Vorteile für DOT.NET Anwender
  • Unabhängigkeit von dem Hostbetriebsystem durch die Frameworkschicht, welche die Applikation vom Betriebssystem abstrahiert. Obgleich derzeit von Microsoft offiziell nur für Windowsversionen untereinander geltend, so gibt es auch für Linux bis zur Version 2.0 lauffähige Portierungen des Frameworks.

  • Umfassendes Sicherheitskonzept (z.B. Identität des Programmherstellers, Schutz der Programme vor Veränderung)

  • Hohe Leistungsfähigkeit, trotz Frameworkzwischenschicht und dessen Verarbeitungsaufwand

Microsoft SQL-Server

Der MS SQL Server ist ein relationales Datenbankmanagementsystem, welches seit 1989 (damals noch unter anderem Namen und als Gemeinschaftsprodukt mit Sybase) auf dem Markt ist. Er zeichnet sich vor allem durch hohe Verfügbarkeit, Funktionsumfang, Leistungsfähigkeit und extremer Skalierbarkeit aus.

Dies spiegelt sich auch in seinem hohen Marktanteil wider:

software-sprachen-marktanteil
Quelle: JoinVision E-Services GmbH, Juli 2006

Nur die MySQL-Datenbanken als OpenSource-Anbieter, welche meist im PHP oder im Java Umfeld Anwendung finden, besitzen eine noch höhere Verbreitung. Leistungsmessungen belegen jedoch, dass die DOT.NET-Plattform beim Datenbankzugriff deutliche Vorteile aus der Optimierung auf den hauseigenen MS SQL-Server besitzt, sodass eine Kombination dieser zwei Produkte zu empfehlen ist.

Einsatz bei Concept-BR

Wir setzen sowohl Web- also auch Desktopapplikationen in der Regel auf Basis von DOT.NET in Verbindung mit dem Microsoft SQL-Server um. Erfordert es die Umgebung des Kunden oder liegen andere entsprechende Voraussetzungen vor, so haben wir auch Erfahrung bei der Implementierung von Projekten mit C++, PHP, Java und Datenbanksystemen wie MySQL oder Oracle.

Experte für Softwareentwicklung, IT Sicherheit und Online Marketing
Jürgen Riederer
Projektleiter Concept-BR, M.Sc. Wirtschaftsinformatik
Projektmanagement Webdesign und Software
Projektrealisierungen im DOT.NET Umfeld
Sie haben noch Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!